Sternzeichen Zwillinge

Sternzeichen Zwilling

22. Mai bis 21. Juni

Sternzeichen
Beweglich
Tag der Woche
Mittwoch
Glücksstein
Magneteisenstein, Opal, Achat
Farben
Blau, Grau
Blumen
Margerite, Vergissmeinnicht
Metalle
Quecksilber
Düfte
Wacholder, Lavendel, Mandarine
Tiere
Papagei, Affe, Eichhörnchen

 

 

In der alten Astrologie wurde das Zeichen der Zwillinge mit der Liebe assoziiert. Man hielt dieses Zeichen für ein gutes Symbol. In einer Jahreszeit, da die Blütenwelt explodiert und Insekten aller Art von Blüte zu Blüte hüpfen um zur Befruchtung und Vermehrung beizutragen sind auch die Menschen, die zu dieser Zeit geboren sind, kontaktfreudig und kommunikativ. Das Wichtigste für einen Zwilling ist die Kommunikation. Aber auch Themen wie; das Denken und sprachliche wie praktische Intelligenz. Der zugeordnete Planet ist Merkur, der in der alten Mythologie als Götterbote galt. Im Alltag sieht das so aus, dass Zwillings-Menschen fast immer neugierig sind und sich für viele verschiedene Dinge und Menschen interessieren.

Ein typischer Zwilling ist normalerweise gerne mit anderen Leuten zusammen und teilt gerne mit, was er gerade macht oder erlebt. Zwillinge sind Informationsträger. Sie wissen viel, wenn nicht alles, auch wenn es manchmal auf Kosten von Genauigkeit geht. In jedem Fall wissen sie stets Antwort, sind gut informiert und kennen “Gott und die Welt” . Gerne tun sie viele Dinge gleichzeitig (telefonieren, lesen, sich mit der Freundin unterhalten..) Zwei der wenigen Nachteile der Zwillinge sind Oberflächlichkeit und Phlegma. Zwillinge sind sympathisch, aufgeschlossen, interessant und vielseitig. Der Zwilling lässt sich ungern festlegen. Muss er sich mal entscheiden, was ihm in den seltensten Fällen gelingt, so sieht er von 100 Möglichkeiten 99 andere vor seinem inneren Auge schwinden und das ist hart. Auf einer Party schielt der Zwilling zum Ausgang, er braucht Auswege und (Flucht-) Möglichkeiten.

Zwillingsbetonte Menschen beschäftigen sich gerne mit der Sprache, unterrichten gerne, halten hie und da Reden und beschäftigen sich mit Technik, bzw. damit wie die Dinge funktionieren. Ebenso lieben sie Bewegung. Jede Art von Sport, manche sind tolle Tänzer. Viele Zwillinge arbeiten im Bereich der Medien (Radio, Fernsehen oder Zeitungen) Sie brauchen das Neue, lieben es zu reisen und neue Leute zu treffen.

Zwillinge gehören zu den Luftzeichen. Das heißt, das sie ein leichtes, unkompliziertes Wesen haben – sie sind wie die erfrischende Brise eines Frühlingstages.

Eigenschaften des Sternzeichen Zwillinge

In der Astrologie sind Horoskope und die damit verbundenen Sternzeichen von großer Bedeutung.

In der Vergangenheit hatten sich damals die Seefahrer nach den Sternen orientiert und heute sind Sternzeichen für manche Leute für die Partnerwahl wichtig. Diese Menschen orientieren sich danach, welches Sternzeichen der jeweilige Partner hat, damit eine Beziehung harmonisch sein kann. Die Eigenschaften der Partner sollten gleich sein oder sich ergänzen. Durch das Element Luft passen die Horoskope mit den Sternzeichen Waage, Wassermann und Zwillinge zueinander. Gleiche Interessen sind schon in einer Partnerschaft von Vorteil.

Natürlich können auch Partner ohne zueinander passenden Sternzeichen eine harmonische Beziehung führen.

Menschen die im Sternzeichen Zwillinge (21. Mai – 21. Juni) geboren sind, zu dessen Sternzeichen gehört auch der Planet Merkur. Er gibt die Fähigkeiten, der sprachlichen und gedanklichen Kommunikation, Vermittlung von Erkenntnissen und Erlebnissen, sammeln von Informationen und das Wissen weiter.

Die Eigenschaften des Sternzeichen Zwillinge werden durch verschiedene Bereiche bewirkt, durch allgemeine Eigenschaften, dem Liebestyp, das Gesundheitspotential, dem Planet Merkur und durch das Element Luft.

Zwilling geborene sind intelligent

Allgemeine Eigenschaften sind aktiv, intelligent, faszinierent, unbeschwert, zwiespältig, ein wenig pessimistisch und apathisch, streben nach Freiheit und Unabhängigkeit.
Sie sind vielseitig, daraus ergeben sich auch negative Eigenschaften, zum Beispiel fällt es ihnen schwer sich für längere Zeit bei Personen, Aktivitäten oder Dinge aufzuhalten. Ihre Interessen wechseln sich oft und sie sind meistens ungeduldig. Sie sind sehr gesellschaftsliebend und kommunikativ.

Alle Horoskope und Astrologie werden in der Astrologie die Eigenschaften des Mannes, der Frau und dem Kind, im unterschiedlichem Charakter dargestellt.
Der männliche Zwilling gönnt sich keine Ruhe, mit Schnelligkeit geht er vorwärts und er lässt keine Routine aufkommen. Für die Ehe ist er eher ungeeignet, da er ständig auf Reisen ist und unter Termin- und Zeitdruck steht. Er liebt Überraschungen und spontane Einladungen für seine Partnerin. Mit Charme und Witz kann man mit ihm Spaß haben und er lässt sich immer etwas einfallen.

Der weibliche Zwilling ändert und wechselt ständig seine Interessen und Partner. Sie möchte viel erleben und ist immer unter Zeitdruck. Viel Energie, Charme, Witz, vielseitiges Interesse, Unternehmungs- und Reiselust besitzt der weibliche Zwilling.

Der kindliche Zwilling ist sehr aufgeweckt, fröhlich, neugierig, interessiert, witzig und kontaktfreudig.
Zwillinge werden krank, wenn sie nicht so sein können, wie ihre Eigenschaften sind. Das bedeutet, wenn sie zum Beispiel allein sind, in ihren Unternehmungen gebremst werden, sie intellektuell unterfordert sind oder sich in einer Situation befinden, wo sie ihre Weiterbildung und den innovativen Ideenaustausch nicht mehr fortsetzen können.
In diesen Sternzeichen geborene Menschen sind meist für den Beruf Politiker, Anwalt, Kaufmann, Manager, Moderator, Sprachwissenschaftler, Lehrer oder Schriftsteller geeignet. Denn sie verfügen über außergewöhnlich rhetorische Fähigkeiten, ein großes Sprachtalent und die Vorliebe für Reisen.
Die in der Astrologie gedeuteten Horoskope, waren schon früher sehr bedeutungsvoll mit den Sternbildern am Firmament. Heute liest man fast täglich das beliebte Tageshoroskop, um zu erfahren, was der Tag so bringt.

Ja, die Astrologie ist eine sehr spannende Wissenschaft, sie ist sehr lehrreich und hält viele Überaschungen bereit.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>